> Protoplasten, zellwandlose Pflanzenzelle <

Startseite
Fragen? Antworten!
» Unterrichtsmaterial
Laborbilder
Publikationen
Links
Über diese Webseite
Feedback
Suchen
 
> Bilderklärung - Microarray Laser-Scan <




Laser-Scan eines Arabidopsis-Microarrays

Das Bild wurde vom Functional Genomics Center (FGCZ) zur Verfügung gestellt. Es zeigt einen Ausschnitt eines mittels Laser ausgescannten Microarrays.

Dimensionen: Der Abstand zwischen den Spots beträgt 0.4 mm, der Spotdurchmesser ist ca. 0.2 mm, die Gesamtbreite (grosses, angeklicktes Bild) ist ca. 15 mm.

An den leuchtenden Stellen des Arrays hat fluoreszenzmarkierte Ziel-DNA des Untersuchungsmaterials mit der trägergebundenen Proben-DNA des Chips hybridisiert. Intensiv gefärbte Punkte entsprechen einer grösseren Menge und schwach gefärbte Punkte einer kleineren Menge gebundener Ziel-DNA.

Die unterschiedlichen Farben werden durch unterschiedlich markierte Ziel-DNA hervorgerufen, die aus unterschiedlichen Zellsystemen stammen. Im vorliegenden Fall handelt es sich um einen Vergleich der Aktivität von sog. 'defense genes' zwischen auf dem Feld (grün) und im Gewächshaus (rot) gewachsener Arabidopsis. Rote Felder zeigen also Gene an, die nur im Gewächshaus aktiv sind und grüne Felder zeigen Gene, die nur im Feld aktiv sind. Mischfarben zeigen überlappende Genaktivität an. Bei den Mischfarben handelt es sich um in Farbstufen umgerechnete Falschfarben.

Siehe auch Abschnitt: Wie funktioniert ein Experiment mit einem DNA-Chip?
!!! Dieses Dokument stammt aus dem ETH Web-Archiv und wird nicht mehr gepflegt !!!
!!! This document is stored in the ETH Web archive and is no longer maintained !!!